Gut zu wissen

Anwartschaften und Preise:
Im Wettbewerb stehen das CAC des DOESC und VDH, das jeweils in der Zwischen-, Champion- und Offenen Klasse vergeben werden kann, sowie das Veteranen-CAC und das Jugend-CAC des DOESC und VDH. Die platzierten Hunde erhalten Preise.

Meldebestimmungen:
Können aus irgendwelchen Gründen die Ausstellungen nicht stattfinden, kommen aus den Ausstellungsordnungen §29 VDH bzw. §41 DOESC zur Anwendung. Ein Rechtsanspruch auf Anwartschaft bzw. Titelzuerkennung besteht nicht. Die Ausstellung ist vom VDH und DOESC genehmigt und geschützt. Es gelten die Ausstellungsordnungen von FCI, VDH und DOESC. Zugelassen sind nur Rassehunde, die den Vorschriften der Ausstellungsordnungen §4 Abs. 1 – 6 VDH und DOESC entsprechen.

Starbedingung Clubsiegerschau:
Teilnahmeberechtigt sind alle OES, die sich im Jahr 2018 durch ein CAC oder CAC-J oder 4 Platzierungen mir der Formwertnote "vorzüglich" auf Ausstellungen eines der FCI angegliederten oder von ihr anerkannten Rassehundezuchtvereinen im In- und Ausland qualifiziert haben.
Für die Jugendklasse genügt als Qualifikation 1 Platzierung mit "vorzüglich". Ist der Hund am Tag der Clubsiegerausstellung noch nicht 12 Monate alt, genügen 2 Bewertungen mit "vielversprechend" aus der Jüngstenklasse und/oder Babyklasse. Selbstverständlich sind alle Champions sowie die Hunde der Baby-, Jüngsten- und der Veterananklasse startberechtigt.
Die Qualifikation muss mit der Meldung nachgewiesen werden.

Alle ausgestellten Hunde müssen eine gültige Tollwutschutzimpfung nachweisen.
Ausstellungsverbot für tierschutzwidrig kopierte Hunde.  

Die Meldegebühren sind auf jeden Fall zu zahlen, auch wenn die Teilnahme unterbleibt.

ZAHLUNG:
Bitte überweisen Sie das Meldegeld bis zum 16.09.2018 auf das Konto der LG Bayern
Sie können gerne die Meldegebühr auch vor Ort, ohne Aufschlag, entrichten
IBAN:   DE9770 1500 0000 2511 6088   BIC:     SSKMDEMM
Stadtsparkasse München

WICHTIG:
Für den Nachweis einer Championschaft können Sie die Unterlagen z.B. als PDF Datei hier auf der Webseite im Meldeformular an uns hochladen. Natürlich können Sie aber auch die Unterlagen als Kopie per Post an die Ausstellungsleitung senden. Die Anschrift dazu finden Sie unter „IMPRESSUM“. Aus organisatorischen Gründen können wir leider die Unterlagen nicht an Sie zurücksenden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Die Unterlagen müssen bis zum 24.02.2019 bei der Ausstellungsleitung eintreffen !